Der Nationalpark Kornati

Die Kornaten bestehen aus 140 unbewohnten Inseln, Inselchen und Riffen mit einer Gesamtfläche von etwa siebzig km2 und sind für ihre bizarren Felsformen und für ihre besonders hohen Kliffe bekannt. Und es scheint, als gäbe es noch mehr Inseln, denn ein alter Ausspruch besagt: „Es gibt so viele Inseln in den Kornaten, wie Tage im Jahr”. Der größte Teil des Parks liegt auf der Hauptinsel Kornat, von der die ganze Inselgruppe ihren Namen erhielt. Weil die Seefahrt in diesem Labyrinth aus Stein und Meer äußerst gefährlich ist, zieren zahlreiche alte Leuchttürme die Kornaten, die heute Zielorte von „Robinson-Touristen” sind, wie etwa Blitvenica und Sestrice. Die größten Liebhaber der Kornaten sind die Seefahrer, denen die Kornaten alles bieten, was sie am meisten schätzen: ein sonniges Labyrinth aus Meer und Inseln sowie Ruhe in einer intakten Natur.

Marinas in vicinity